Langfristig in Menschen investieren

«Zu einem Ort, an den es sich zu gehen lohnt, führen keine Abkürzungen»

Beverly Sills, amerikanische Opernsängerin

 

In ihrer täglichen Arbeit wird die Beratung und Nachsorge KANU immer wieder mit unrealistischen Erwartungen an die stationäre Suchttherapie konfrontiert. Der finanzielle Druck trägt noch dazu bei. Tatsächlich zeigt die Erfahrung der ALTERNATIVE, dass es keine schnellen Lösungen für jahrelanges Suchtverhalten gibt. Auf den ersten Blick bieten sich die billigeren Abgabemodelle geradezu an. Auf lange Sicht wird aber auch das Abgabemodell teuer, ohne dass KlientInnen an ihrem Suchtverhalten etwas ändern und sich weiterentwickeln.

 

Entwicklungsorientierte Therapien wie sie der ULMENHOF anbietet, bieten suchtbetroffenen Menschen eine echte Chance ihr Leben wieder selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Dafür braucht es Geduld und Ausdauer , sowohl vom Klienten als auch vom Kostenträger. Diese Investition ist aber für beide Seiten nachhaltig.

 

Das aktuelle Tarifblatt finden Sie hier.

 

 

Konsultieren Sie unsere Publikationen zu den verschiedenen Therapie-

angeboten oder wenden Sie sich direkt ans

 

KANU

Beratung und Nachsorge

Schützengasse 31

8001 Zürich

kanu@STOP-SPAM.diealternative.ch

Tel. 044 454 40 50

DIE ALTERNATIVE | Verein für umfassende Suchttherapie | Affolternstrasse 40 | Postfach | 8913 Ottenbach